BERLIN 47, 115, 116, 124 + 2 Pfg - Einschreibebrief (Berliner Bauten ua) - Stempel vom 13-01-1955

2,22 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Nicht auf Lager

Beschreibung


Einschreibebrief - Größe: 120x163 mm - Briefmarken-Händler aus Reutlingen an privat in Köln

Tagesstempel: Reutlingen - vom 13-01-1955, mit rückseitigem Ankunfts-Stempel: Köln 14-01-1955 - (schwach, aber zu erraten)

Beschreibung der verwendeten Postwertzeichen (PWZ): BERLIN Michel 47 - Kollonaden am Kleistpark (10 Pfg.) 1x unbekanntes Einzelstück + BERLIN Michel 115 - Professor Doktor Ernst Reuter (20 Pfg.) 1x unbekanntes rechtes Seitenrandstück + BERLIN Michel 116 - Viermächte-Konferenz (20 Pfg.) 1x unbekanntes linkes Seitenrandstück, BERLIN Michel 124 - 5. Todestag von Richard Strauß (40 Pfg) 1x unbekanntes Einzelstück + Michel 2 Pfg. Notopfer-Marke, die nicht zum Porto angerechnet wurde.

Beleg ist mit 90 Pfg. portogerecht frankiert. Brief = 40 Pfg. im Fernverkehr + Einschreibe-Gebühr = 50 Pfg.

Meine Meinung: Beleg ist soweit in Ordnung, allerdings seitlich und oben geöffnet. Er ist mit natürlichen Gebrauchsspuren echt gelaufen. Die Bitte um eine saubere Abstempelung der PWZ hat der "Postbeamte" glatt ignoriert … sch...ade.

Die Nummern der Frankaturen (verwendete Briefmarken) sind aus dem Michel Deutschland Spezial Katalog entnommen und die Beschreibung des Beleges nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.

Für weitere Infos, bitte Mail an:

winni-marlou@t-online.de